Bauprojekt Sonrise Baby Home

Seit nunmehr einigen Jahren verhandelt das Sonrise Baby Home mit der Regierung um einen fairen Preis für das aktuelle Wohngebäude und Grundstück. Die Regierung plant genau an dieser Stelle den Bau einer Zugstrecke. Bislang konnte keine Einigung erzielt werden. Inzwischen ist auch in Diskussion, dass das Heim stehen bleiben kann. Allerdings ist das Haus schon in die Jahre gekommen. So muss aktuell ganz dringend das Dach erneuert werden. Das Gesundheitsamt hat bereits mehrfach angemahnt, dass inzwischen zu viele Baby’s auf zu kleinem Raum im Heim untergebracht sind und dass das undichte Dach zu Hygieneproblemen führt. Außerdem hat Sonrise dort keine Möglichkeit, das Haus durch Anbauten zu vergrößern.

Sonrise hat ein Grundstück in Jinja angeboten bekommen (siehe Foto), welches käuflich zu erwerben ist. Dort plant das Sonrise Baby Home den Bau von mehreren Duplex-Häusern nach dem Vorbild des Sonrise Children’s Home in Kamuli. Dann könnte jede Betreuerin in einer eigenen Doppelhaushälfte leben mit den von ihr betreuten Kindern. Dies können bis zu 8 Baby’s zeitgleich sein. Das alte Gebäude soll dann als Quarantäne-Station dienen. Immer wieder kommt es vor, dass neu angekommene Baby’s schwer erkrankt sind, z.B. an Tuberkulose oder anderen Infektionskrankheiten. So könnte verhindert werden, dass die bereits im Heim untergebrachten Baby’s mit diesen Kindern noch in der Ansteckungsphase in Kontakt kommen.

Wir möchten Sonrise bei diesem Projekt unterstützen. Auch der Wasserbrunnen, für den wir bereits das Geld gesammelt haben, soll dann schon am neuen Standort gebaut werden. So können die Häuser direkt mit der Wasserleitung verbunden werden. Am dringlichsten sammeln wir zunächst Geld zur Dachreparatur und für den Erwerb des Grundstücks.

Der aktuelle Spendenstand bei Peace’s Hope e.V. für dieses Projekt beträgt:

 

0 Euro

Bereits als Verein vor Ort investiert: 5.723 Euro 

 

Möchtest Du Dich an diesem Projekt beteiligen, dann fülle unser Spendenformular aus.