Kategorie: Neuigkeiten

Karussell, Neuigkeiten, Projekte

Weihnachtsgeschenke 2018

  Endlich ist die Weihnachtsgeschenkaktion 2018 gestartet. Möchtet auch Ihr einem Kind in einem der drei Häuser der Sonrise Ministries, einem Betreuerkind, den Betreuern selbst oder den Familien in Masese in diesem Jahr ein Weihnachtsgeschenk ermöglichen, dann klickt auf den folgenden Link und Ihr werdet direkt zur Projektseite weitergeleitet. Es gibt einige Neuerungen im Vergleich zum Vorjahr. So haben wir einen „großen Topf“ für diejenigen eingerichtet, welche sich nicht für ein bestimmtes Kind entscheiden möchten. Alle weiteren Informationen zum Projekt und den Änderungen findet Ihr unter dem folgenden Link:   Weihnachtsgeschenke  

Neuigkeiten, Projekte

Pakete sind angekommen

    Alle vier Pakete sind heil in Uganda angekommen, welche wir im August gepackt und im September versendet haben. Die Kinder und Betreuer/innen der Sonrise Ministries haben sich wieder riesig über all die schönen Sachen gefreut, welche wir Dank Eurer Spenden dorthin verschicken konnten. Leider mit ein wenig Wehmut, da dies voraussichtlich der letzte Paketversand in dieser Form war. Die East African Community (EAC) hat sich zum Schutz der heimischen Märkte entschieden, die Einfuhr von Sachspenden mit hohen Zöllen zu belegen. Wir können daher nur noch geringe Mengen an Sachspenden in unseren Koffern bei Reisen in das Zielland mitnehmen. Was wir hierfür immer wieder suchen, findet Ihr in unserem Projekt Sachspenden. Noch einmal ganz lieben Dank an alle, die uns in der Vergangenheit immer mit so schönen Sachspenden versorgt und uns den Versand der Pakete finanziert haben. Ohne Euch wäre dies nicht möglich gewesen.  

Neuigkeiten

Umzug ins neue Heim

Am 09. September 2018 war ein Tag voller Freude im Mirembe Cottage of Street Girls. Nach drei Jahren Planung und Bau konnten die derzeit 31 Mädchen und ihre Betreuerinnen endlich in ihr neues Zuhause in Wakikoola/Uganda einziehen. Das neue Heim bietet nun Platz für insgesamt 58 Mädchen. So können wir noch mehr Mädchen ein sicheres Zuhause fernab vom Leben auf der Straße bieten. Vielen Dank an alle, die dies ermöglicht haben.

Neuigkeiten

Pakete unterwegs

    Am 18. August haben wir wieder fleißig sortiert, Pakete und auch schon den ein oder anderen Koffer für unseren Aufenthalt im Dezember gepackt. Insgesamt vier Pakete konnten wir Dank Eurer Geld- und Sachspenden auf die Reise nach Uganda schicken mit so dringend benötigter Kleidung, Schuhen, Schulmaterialien, Spielsachen, Büchern und vielem mehr. Lieben Dank natürlich auch an unsere fleißigen Helfer Doris, Gabi, Hadeel, Lena, Linda, Nina, Nora, Sameh und Sarah. Ihr wart ein ganz tolles Helferteam. Dieser Versand war mit sehr viel Wehmut verbunden, da es voraussichtlich das letzte mal ist, dass wir Pakete nach Uganda senden werden. Die EAC (East African Community) hat zum Schutz des heimischen Marktes entschieden, dass Sachspenden nur noch beschränkt und mit sehr hohen Zöllen zu einigen ostafrikanischen Länder gesendet werden dürfen. Hierzu gehört auch Uganda. Wir sammeln aber dennoch immer wieder einige Sachspenden, die wir dann bei unseren Reisen in das Zielland mitnehmen. Was wir aktuell am dringendsten suchen, findetWeiterlesen / Continue reading

Neuigkeiten

Neuzugänge im Sonrise Baby’s Home

  Im Juli und August 2018 haben wir wieder dreifachen Zuwachs im Sonrise Baby’s Home erhalten. Lydia, 5 Wochen (links), Mercy Adet, 3 Jahre (mitte) und Kathryn Ipulet, 1 Jahr (rechts) . Lydia’s Mutter verstarb bei der Geburt, ihr Zwilling wenige Tage später aufgrund mangelnder Nahrung. Die Familie konnte auch Lydia nur mit wenig Milch und Wasser füttern, so dass sie schon nach kürzester Zeit sehr unterernährt war. Sonrise wird sich nun um Lydia kümmern und sie aufpäppeln. Mercy’s Mutter Mary war bei ihrer Geburt gerade einmal 15 Jahre alt. Sie konnte Mercy kaum ernähren und hat daher Sonrise um Unterstützung gebeten. Sonrise wird sich um Mercy kümmern, bis Mary hoffentlich irgendwann in der Lage sein wird, sie wieder zu sich zu nehmen. Kathryn’s Mutter war HIV-Positiv und ist eines Tages an den Folgen einer Migräne verstorben. Der Vater hat einige andere Kinder, kaum Zeit für Kathryn und zu wenig Nahrung für alle zur Verfügung. Da die meisten Verwandten des Vaters imWeiterlesen / Continue reading

Neuigkeiten

Ein Jahr Peace’s Hope e.V.

  Ein Jahr Peace’s Hope e.V. Die letzten 365 Tage sind wie im Fluge vergangen. Aufregende Tage liegen hinter uns und schon können wir unser einjähriges Jubiläum feiern. Viel ist geschehen, vieles wurde umgesetzt und unsere wichtigste Vision – 100 % der Spenden kommen vor Ort an – konnten wir erfüllen. Wir möchten aber nicht versäumen, uns auch bei Euch zu bedanken. Was wären wir ohne unsere Mitglieder, Unterstützer, Spender, Familie und Freunde. Nur Dank Euch konnten wir so vieles realisieren. Auch das nächste Jahr verspricht spannend zu werden. Die wachsende Anzahl der Sonrise-Schützlinge stellt uns erneut vor große Herausforderungen. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns weiter unterstützt und uns dabei helft, das Leben dieser Kinder in Uganda nachhaltig zu verbessern.

Neuigkeiten

Zwei größere Spenden

  Im Mai hat sich Großartiges ereignet. Wir haben zwei größere Spenden erhalten für die von uns unterstützten Bauprojekte in Uganda. In Abstimmung mit den Förderern wird die eine Spende für den Ausbau des neuen Wohngebäudes in Wakikoola für die Mädchen des Mirembe Cottage genutzt. So tragen auch wir dazu bei, dass das Gebäude komplett fertiggestellt werden kann, bevor die Mädchen voraussichtlich im August in ihr neues eigenes Heim umziehen. Dort leben sie dann in unmittelbarer Nähe zu ihrer im Februar neu eröffneten Schule. In diesem Haus können bis zu 60 Mädchen untergebracht werden. Somit wird es Mirembe möglich sein, doppelt so vielen Mädchen ein sicheres Heim fernab der Straßen wie bisher zu bieten. Die zweite Spende wird für den Bau einer weiteren Schule des Sonrise Children’s Home in Kamuli genutzt. Das Schulsystem in Uganda setzt sich aus drei verschiedenen Schulen zusammen. Nursery School für Kinder im Alter von 3 bis 6Weiterlesen / Continue reading

Karussell, Neuigkeiten

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

  Der Schutz und die Sicherheit Eurer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher möchten wir Euch auf unsere neue Datenschutzerklärung hinweisen. Warum nehmen wir Aktualisierungen vor? Wir entsprechen damit den hohen Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union. Die aktualisierte Version gilt ab heute, das Europäische Gesetz der DSGVO ist ab dem 25. Mai 2018 für alle bindend. Was genau bedeutet das für Euch? Mit dieser Änderung möchten wir erreichen, dass unsere Bestimmungen für Euch leichter verständlich sind. Ihr sollt wissen, was mit Euren Daten auf unserer Plattform passiert und welche Kontrolle Ihr über sie habt. Unter folgendem Link findet Ihr die vollständige Datenschutz-Richtlinie: http://peaceshope.com/datenschutz/ Bei Fragen könnt Ihr uns jederzeit kontaktieren unter: info@peaceshope.com Wir möchten und müssen Euch über Änderungen unserer Datenschutzerklärung auf dem Laufenden halten.

Aktiv werden, Karussell, Neuigkeiten

Datum für Team-Reise 2018 steht fest

  Endlich steht das Datum für unsere nächste Team-Reise nach Uganda fest. Am 2. Dezember 2018 geht es los. Einige von uns bleiben bis zum 2. Januar 2019, andere reisen früher ab. Möchtest auch Du uns auf unserer Team-Reise in diesem Jahr begleiten, sende bitte eine E-Mail an gabi@peaceshope.com Gabi wird sich dann umgehend mit Dir in Verbindung setzen und Dir alle notwendigen Informationen zukommen lassen.

Neuigkeiten, Projekte

Pakete sind angekommen

    Endlich sind alle acht Pakete in Uganda angekommen, welche wir im März versendet haben. Die Freude vor Ort war riesengroß. Wir möchten Euch von ganzem Herzen danken, dass Ihr dies möglich gemacht habt. Danke an alle, die so viele schöne Dinge gespendet haben! Danke an alle, die uns mit Geldspenden den Versand finanziert haben! Und natürlich Danke an alle fleißigen Helferlein! Hier noch einige Foto’s vom Auspacken der Pakete und der großen Freude, welche die Spenden erzeugt haben. Vielleicht entdeckt Ihr sogar das ein oder andere auf den Bildern, was Ihr gespendet habt.   ​​