Schlagwort: Medizin

Karussell, Projekte

Dringendster Bedarf Sonrise Ministries

Immer wieder erhalten wir Spenden mit einem offenen Verwendungszweck. Daher haben wir uns entschieden, hierfür ein eigenes Projekt zu eröffnen. Der Einsatz der Spenden in diesem Projekt erfolgt je nach akutem Bedarf. Also dort, wo es gerade am dringendsten benötigt wird. Dies kann für eines der Bauprojekte sein, für Medizin, Lebensmittel oder auch den Versand von Sachspenden nach Uganda. Außerdem würden wir gerne  einen geringen Teil dieser Spenden für die wenigen Kosten verwenden, die uns vor Ort entstehen durch unsere Projektarbeit, z.B. Benzinkosten, Verpflegung für die Sonrise-Betreuer/innen, wenn sie uns begleiten etc. So können wir gewährleisten, dass die anderen Projektspenden ungeschmälert zu 100 % in das gewünschte Projekt fließen. Der aktuelle Spendenstand bei Peace’s Hope e.V. für dieses Projekt beträgt: 294,86 Euro Bereits als Verein vor Ort investiert: 9598,46 Euro Möchtest Du Dich an diesem Projekt beteiligen, dann fülle unser Spendenformular aus.

Michael
Neuigkeiten

Update zu Michael – Spendenziel erreicht

Voller Freude können wir mitteilen, dass wir das Spendenziel von 2800€ für Michael erreicht haben. Er kann nun in vollem Umfang unterstützt werden, bis er kräftig genug ist, um zurück zu seiner Familie zu ziehen. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Euch bedanken, wie immer konnten wir auf Euch zählen. DANKE! 

Neuigkeiten

Update zu Michael

Heute hat uns die Nachricht erreicht, dass Michaels Aufenthalt im Babies Home noch bis zum Ende des Jahres verlängert werden muss. Durch die starke Mangelernährung die er in seinem ersten Lebensjahr erlitten hat,  ist sein Immunsystem sehr instabil. Die Lebensumstände in Masese stellen daher aktuell noch eine zu hohe Gefahr dar. In Abstimmung mit den Eltern, die sich sehr um eine stabile Bindung zu ihrem Sohn bemühen, verbleibt Michael daher noch bis zum Ende des Jahres im Sonrise Babies Home. Dort wird man intensiv am Aufbau eines stabilen Immunsystems mithilfe von Spezialnahrung und Vitaminen arbeiten. Dadurch verdoppelt sich unser Projektziel auf insgesamt 2.800 Euro.  Sofern Ihr uns helfen möchtet, dass Projekt zu unterstützen, klickt bitte auf den folgenden Link:   Spende

Michael
Neuigkeiten

Update zu Michael

Im Januar haben wir ein Sonderprojekt für Michael gestartet. Michael stammt aus dem Slumviertel Masese und war schwer unterernährt. Außerdem hatte er ein schmerzhaftes Geschwür im Genitalbereich, welches dringend operativ entfernt werden musste. Inzwischen haben wir Dank vieler Spenden schon fast 89 % unseres Projektziels erreicht. Die Operation ist komplikationsfrei verlaufen und er erholt sich zusehends Dank der liebevollen Betreuung der Betreuer/innen des Sonrise Babies Home. Seine Eltern kommen ihn alle zwei Tage besuchen, so dass die Bindung zu ihnen aufrecht erhalten bleibt. Wir sind so glücklich, dass wir diesem süßen Jungen und seinen Eltern helfen konnten und hoffen sehr, dass er in drei Monaten wieder heimkehren kann. Sofern Ihr uns helfen möchtet, dass Projektziel final zu erreichen, klickt bitte auf den folgenden Link:   Spende

James RIP
Neuigkeiten

Mzee James

Während unserer letzten Teamreise lernten wir James kennen, welchen die Kinder vom Sonrise Children’s Home liebevoll Mzee James (Opa James) nannten. Wir haben in unserem Tagebuch hierüber berichtet, als wir ihn an Heiligabend gemeinsam mit den Kindern besuchten. James ist leider so schwer erkrankt, dass er heute den Kampf gegen den Tod verloren hat. Wir trauern sehr um diesen liebenswürdigen Menschen, den wir so gerne bei unserer nächsten Teamreise wieder besucht hätten. Wir sind dankbar, dass wir ihm zumindest sein letztes Weihnachtsfest mit einigen Geschenken besonders schön bereiten konnten. Ruhe in Frieden Mzee James. Wir werden Dich vermissen.

Neuigkeiten

Projekte zusammengefasst

Die Erfahrung vor Ort hat uns gezeigt, dass wir noch etwas an dem Aufbau und der Verteilung unserer Projekte arbeiten müssen. So haben wir uns entschieden, einige Projekte zusammenzufassen und damit die Anzahl zu reduzieren. Zukünftig wollen wir uns auf jeweils ein Bauprojekt pro Heim konzentrieren. Die Projekte Medizin, dringendster Bedarf und Paketversand wurden zusammengefasst. So können wir noch effizienter auf die tatsächlich dringendsten Bedürfnisse vor Ort reagieren.

Aktiv werden, Neuigkeiten, Projekte

Tagebuch Team-Reise 2017/2018

Vom 13. Dezember 2017 bis 10. Januar 2018 sind wir wieder in Uganda tätig. An dieser Stelle möchten wir Euch täglich berichten, was wir alles unternommen haben und wie wir Eure Spenden eingesetzt haben. Viel Spaß beim Lesen.   10.01.2018 Mitten in der Nacht fahren wir zum Flughafen. Bereits um 5 Uhr morgens startet unser erster Flug nach Istanbul, bevor es dann weiter nach Düsseldorf geht. Wir hoffen sehr, dass unser Gepäck diesmal nicht in Istanbul strandet. Da wir einen Zwischenstopp von vier Stunden haben, setzen wir uns in ein Café. Wir können kaum glauben, als plötzlich ein Freund von Bea, Mati und Helder dort auftaucht und er sogar mit uns zurückreisen wird. Im Flugzeug begegnet uns ein weiterer Bekannter. Zufälle gibt’s 😀 Angekommen in Düsseldorf beginnt das große Bangen, ob die Koffer diesmal da sind. Es dauert lange, bis der erste Koffer in Sicht ist, doch dann geht esWeiterlesen / Continue reading

Projekte

Projektland Uganda

Hauptstadt: Kampala Staatsform: Republik Fläche: 241.551 km² Einwohnerzahl: 34,9 Millionen ​ Die Sonrise Ministries in Uganda haben es sich zur Aufgabe gemacht, verwaisten und misshandelten Kindern eine sichere Umgebung zu geben, wo sie mit ganz viel Liebe physisch, psychisch und emotional sicher aufwachsen können. Die Organisation besteht aus fünf Bereichen. Da gibt es zum einen die drei verschiedenen Häuser. Das Sonrise Babies Home mit aktuell 40 Baby’s im Alter von 0 bis 4 Jahren, das Sonrise Children’s Home mit 67 Kindern im Alter ab 4 Jahren und das Mirembe Cottage of Street Girls mit derzeit 34 Mädchen im Alter von 4 bis 20 Jahren. Zum anderen gibt es noch den Sonrise Children’s Chor, bestehend aus Kindern der drei Häuser sowie weiteren Kindern aus der Gemeinde und die Sonrise Kirchengemeinde.   Die Gründe für die Aufnahme im Waisenhaus sind so vielfältig wie die Kinder selbst. Entweder sind sie Voll- oder Teilwaisen, wurdenWeiterlesen / Continue reading