Bauprojekt Sonrise Baby Home

Das aktuelle Wohnhaus ist in die Jahre gekommen und ist räumlich sehr begrenzt. Da die Anzahl unserer Schützlinge aber stetig steigt, wurde in 2020 mit dem Bau eines neuen Sonrise Baby Home auf einem anderen Grundstück in Jinja begonnen. Sobald unsere Baby’s in das neue Heim umziehen können, soll das derzeitige Wohnhaus als Quarantänestation für Neuankömmlinge dienen. Diese sind bei der Aufnahme nicht nur häufig unterernährt, sondern leiden auch an schweren Infektionskrankheiten, wie z.B. Tuberkulose. Sie bedürfen daher einer besonders intensiven Betreuung und müssen von den gesunden Baby’s strikt getrennt werden, um eine Ansteckung untereinander zu vermeiden.

Auf dem neu erworbenen Grundstück in Jinja konnte schon der Bau von mehreren Häusern realisisert werden. In jedem Haus wird eine Betreuerin mit “ihren” Schützlingen untergebracht. Dies können bis zu acht oder mehr Baby’s zeitgleich sein. Auch der Bau unseres so lange geplanten Wasserbrunnens konnte hier endlich umgesetzt werden. So können alle Häuser bereits jetzt mit Trinkwasser versorgt werden.

Wir möchten Sonrise bei diesem Projekt weiter unterstützen. Gerade die Nachhaltigkeit ist für uns besonders wichtig, weswegen wir bereits Geld in eine Solaranlage investiert haben. Zur Ausstattung aller Häuser werden noch einige Spenden benötigt. Außerdem muss auch das neue Baby Home wieder mit einer Schutzmauer versehen werden. Der Glaube an Voodoo ist leider in Uganda immer noch weit verbreitet. Gerade unsere jüngsten Schützlinge müssen daher dringend davor geschützt werden, entführt und geopfert zu werden. Aus diesem Grunde ist ein Umzug der Baby’s auch erst nach dem Bau dieser Schutzmauer möglich. Ein absolutes Herzensprojekt von uns.

Der aktuelle Spendenstand bei Peace’s Hope e.V. für dieses Projekt beträgt:

 

1.816,47 Euro

Bereits als Verein vor Ort investiert: 23.828 Euro 

 

Möchtest Du Dich an diesem Projekt beteiligen, dann fülle unser Spendenformular aus.