Schlagwort: Nutztiere

Neuigkeiten

Änderung beim Farm-Projekt

Wir haben bei dem Farm-Projekt eine Änderung vorgenommen. Die Auswahl der Tierart wurde herausgenommen. Da die bereits eingekauften Tiere sich schon fleißig fortpflanzen, verändert sich der Bedarf stetig. Es ergibt dann teilweise keinen Sinn, wenn z.B. für Schweine gespendet wird, Sonrise oder Mirembe aber eher Truthähne benötigen. Außerdem haben wir noch Saatgut, Zäune, Ställe, Futtermittel und Transport der Tiere in diesem Projekt ergänzt. Selbstverständlich dürfen Spender über das Kommentarfeld aber auch weiterhin Wünsche äußern, wenn sie ein bestimmtes Tier für Sonrise oder Mirembe sponsern möchten.

Projekte

Projektland Uganda

Hauptstadt: Kampala Staatsform: Republik Fläche: 241.551 km² Einwohnerzahl: 34,9 Millionen ​ Die Sonrise Ministries in Uganda haben es sich zur Aufgabe gemacht, verwaisten und misshandelten Kindern eine sichere Umgebung zu geben, wo sie mit ganz viel Liebe physisch, psychisch und emotional sicher aufwachsen können. Die Organisation besteht aus fünf Bereichen. Da gibt es zum einen die drei verschiedenen Häuser. Das Sonrise Babies Home mit aktuell 29 Baby’s im Alter von 0 bis 4 Jahren, das Sonrise Children’s Home mit 64 Kindern im Alter ab 4 Jahren und das Mirembe Cottage of Street Girls mit derzeit 31 Mädchen im Alter von 4 bis 20 Jahren. Zum anderen gibt es noch den Sonrise Children’s Chor, bestehend aus Kindern der drei Häuser sowie weiteren Kindern aus der Gemeinde und die Sonrise Kirchengemeinde.   Die Gründe für die Aufnahme im Waisenhaus sind so vielfältig wie die Kinder selbst. Entweder sind sie Voll- oder Teilwaisen, wurden physisch oder psychisch misshandelt, sind unterernährt, krank oder niemand aus der FamilieWeiterlesen / Continue reading

Karussell, Projekte

Farm Sonrise Ministries

Ein weiterer großer Schritt zur Selbständigkeit für die drei Heime ist der Aufbau einer Farm. So liefern z. B. Kühe täglich frische Milch für die Kinder, Hühner Eier, Rinder Fleisch etc. Der Anbau von Gemüse und Obst verhilft ebenfalls zu mehr Unabhängigkeit. Und alles, was als Überproduktion anfällt, kann zusätzlich verkauft werden. Um die stetig wachsende Anzahl an Heimbewohnern ausreichend versorgen zu können, besteht ein Bedarf an den nachfolgend genannten Tierarten, Saatgut, Ställen etc. Die genannten Preise für Tiere basieren auf den zuletzt getätigten Einkäufen:   Farmtiere: Milchkühe zum Preis von je 498 Euro, Rinder zum Preis von je 555 Euro, Ziegen zum Preis von je 38 Euro, Ziegenböcke zum Preis von je 75 Euro, Hühner zum Preis von je 3,50 Euro, Truthühner zum Preis von je 25 Euro, Truthähne zum Preis von je 38 Euro, Schweine zum Preis von je 22 Euro   Gemüse: Bohnen, Mais, Süßkartoffeln, Tomaten, Zwiebeln, Mohrrüben, Reis, Paprika, Weißkohl,Weiterlesen / Continue reading